banner
   

Anstiftung zum Lesen!

Für uns im Buchladen in der Rainhof Scheune gibt es nichts Schöneres, als Kindern und Jugendlichen Lust aufs Lesen zu machen, die Liebe zu Büchern zu vermitteln und mit ihnen gemeinsame jede Menge aufregender Leseabenteuer zu erleben!

Für Kreative: Bookslam!

Am 15. Juli traten bei uns zwei siebte Klassen in einem ganz besonderen Bücher-Wettstreit gegeneinander an: beim ersten Bookslam in der Rainhof Scheune! Die Jugendlichen hatten drei Minuten Zeit, in Kleingruppen jeweils ein Buch auf der Bühne in unserem großen Veranstaltungssaal zu präsentieren. Die Kreativität der Teilnehmer beeindruckte uns sehr: sie stellten ihre Lesetipps in Form einer Fernsehshow, als Lesung, als Theater, als Fernsehquiz, als Schattenspiel dar... Die Zuschauer, die als Punkterichter eingesetzt wurden, waren begeistert. Mit einer Nasenlänge Vorsprung gewann schließlich die 7a der Realschule Titisee-Neustadt vor den Mitstreitern vom Kolleg St. Sebastian in Stegen. Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle fürs Mitmachen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

        

    

Eindrücke vom Bookslam 2015 und das Siegerbild der 7a aus Neustadt mit ihrer Lehrerin Sabine Matt und dem Bookslam-Pokal. 

 

Einen Berg von Büchern!

...haben wir verschenkt. Die Carl-Ludwig-Magon-Schule möchte eine Schulbibliothek aufbauen. Und da die Breitnauer Kinder und wir schon alte Lesefreunde sind, war für uns sofort klar: das unterstützen wir! Da wir jedes Jahr unsere Lesekoffer aktualisieren, bevor sie auf ihre Reise durch die Region gehen, haben sich im Lauf der Jahre viele, viele, noch wunderbar erhaltene Bücher zu einem riesigen Leseschatz angesammelt. Sage und schreibe 522 Bücher konnten wir den Breitnauern nun für ihre Bücherei schenken. Viel Spaß damit!

 

Unser Klassiker: der Lesekoffer

Schon seit Jahren beliefern wir Grundschulen in der Region mit unseren liebevoll zusammengestellten Lesekoffern. Für die Kinder der Klassen 1 bis 4 ist es immer ein besonderer Moment, wenn wir sie in der Schule besuchen und ihnen jedes einzelne Buch in dem prall befüllten Koffer vorstellen - gerade so ausführlich, dass die Neugierde aufs Lesen geweckt wird. Vier Wochen lang bleiben die Bücher dann in der Klasse und es darf nach Herzenslust geschmökert werden.  Entscheidet sich die Klasse danach dazu, den Koffer persönlich bei uns abzuliefern, bieten wir mit einer kleinen Buchladenrallye noch einmal ganz neue Einblicke in die Welt der Bücher: Spaß und Lesefieber garantiert!

 

Buchausstellungen und Elternabende

Unter den vielen, vielen Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbuch den Überblick zu behalten, ist schwer. Deshalb bieten wir für Kindergärten oder Schulen Buchausstellungen an, in denen wir eine große Auswahl an altersgerecht sortierter Literatur anliefern und für eine bestimmte Zeit zur Ansicht da lassen. Jetzt können Kinder, Eltern und PädagogInnen in Ruhe stöbern - wer ein Buch findet, das er kaufen möchte, füllt einfach unsere beigelegten Bestellscheine aus. Wir liefern die bestellten Bücher auch gerne pünktlich zum Ausstellungsende an! 

Einen besonders wichtigen Akzent in unserer Arbeit zur Leseförderung stellen auch die von uns besuchten Elternabende in Kindergärten und Schulen dar. Der Erwerb der Lesekompetenz spielt eine Schlüsselrolle in der schulischen Entwicklung und weit darüber hinaus. Anhand aktueller Beispiele des Kinder- und Jugendbuchmarkts zeigen wir, wie Kinder optimal gefördert werden können - schon sehr lange, bevor sie selbst anfangen zu lesen! 

 

Bücherrallyes und Lesefeste

Nicht nur für unsere Lesekofferkinder, auch für alle anderen Gruppen junger Bücherliebhaber bieten wir regelmäßig Bücherrrallyes an, bei denen wir uns gemeinsam ins Leseabenteuer stürzen!

 

Bei schönem Wetter sind wir in der traumhaften Natur rund um die Rainhof Scheune (bei schlechtem Wetter in unseren großzügigen Räumlichkeiten) unterwegs und bewältigen mit viel Spiel und Spaß verschiedene Parcours und Stationen, die natürlich alle etwas mit einem Buch zu tun haben! Selbstredend wird zwischendurch auch viel gemeinsam gelesen und gelacht. Ob Krokodiljagd oder Piratenschatz, oder ob ihr Außerirdische auf unserem Speicher trefft...lasst Euch überraschen! Wir konzipieren auch Bücherrallyes zu bestimmten Buchwünschen oder Themenvorschlägen. Sprechen Sie uns an!

 

Occupy: Geschäftsübernahme!

Zum Welttag des Buches haben wir unsere Buchhandlung in die Hände von Jugendlichen übergeben: für jeweils einen ganzen Geschäftstag durfte eine Schulklasse unseren Laden übernehmen. Von der Auswahl der Bücher aus den Verlagsvorschauen bis zum Wareneinkauf, der Kundenberatung und dem Verkauf waren die jungen Geschäftsführer für alle Abläufe im Laden verantwortlich. Mit frischen Ideen und tollen Aktionen beeindruckten die Nachwuchsbuchhändler nicht nur die Kunden, sondern auch uns!

 

 

Autoren erleben

Wer schreibt eigentlich Bücher? Und wie sind Schriftsteller so? Wie kommen die auf ihre Ideen? Wie lange dauert es, ein Buch zu schreiben? Und wie viel verdient man damit? Kinder sind neugierig, wenn es ums Bücherschreiben geht. Sie sind ein anspruchsvolles, kritisches und entwaffnend ehrliches Publikum, für das wir regelmäßig besondere Autoren einladen. So ergeben sich Lesungen und Begegnungen der besonderen Art, etwa beim Besuch von Andreas Steinhöfel oder Axel Scheffler in der Rainhof Scheune oder bei der Begegnung mit dem ewig übellaunigen "Bärbeiß" von Annette Pehnt und und und...

Aktuelle Kinderveranstaltungen finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.  

 

BilderBuchKunst

Sie sind die direkten Türöffner zum Herzen der Leser: Illustrationen! In unserer Reihe BilderBuchKunst stellen wir außergewöhnliche Künstler und außergewöhnliche Bücher vor und stellen die wunderbaren Kunstwerke in unserer Galerie aus. Nicht nur für Kinder ist es faszinierend,  dabei zu sein, wenn aus wenigen Zeichenstrichen ein wiedererkennbarer Charakter entsteht. Da jedes Kind weiß, wie schwer es ist, zu zeichnen oder zu malen (noch dazu mit Pinsel und Tusche!), gab es bei uns im Rahmen der BilderBuchKunst zum Beispiel auch einen Workshop, bei dem der französisch-chinesische Künstler Chen Jianghong dem Zeichennachwuchs seine Technik verriet und Tipps gab.